Mantrailer.Berlin
Mantrailer.Berlin

Mantrailer

Mantrailer sind Personensuchhunde, die mit Hilfe von Geruchsstoffen der verschwundenen Person, diese zuverlässig auffinden können. Der Hund lernt im Laufe seiner Ausbildung die Spur des zu findenden

Menschen zielsicher überall zu verfolgen.

Der Individualgeruch einer Person ist einzigartig - ähnlich wie die DNA oder der Fingerabdruck des Menschen. Mantrailer arbeiten an einer langen Leine, sind aber nicht mit der Arbeitweise von Fährtenhunden zu verwechseln.

Mantrailer orientieren sich nicht an Bodenverletzungen, sonden an der individuellen Duftspur der zu suchenden Person.

Der Indvidualgeruch entsteht vermutlich duch Aminosäuren, DNA und dem Abbau von Körperzellen.

Es wird angenommen, dass durch den Zersetzungsprozess der Körperzellen mittels Bakterien der individuelle Geruch des Menschen entsteht.

Mantrailing ist mehr, als dem Hund einfach an der Leine zu folgen. Es setzt eine Teamarbeit zwischen Hund und Hundeführer voraus. Die ersten Grundlagen erlernt fast jeder Hund auf spielerische Weise, da es seiner natürlichen Suchart sehr Nahe kommt. Ist man jedoch mit dem Mantrailingvirus infiziert und möchte ein Team für Realeinsätze werden, braucht man mehrere Jahre Erfahrung mit den verschiedensten Umgebungs- und Klimaverhältnissen im Verhältnis zum Spuralter. Das Verhalten des Hundes während des Spurverlaufs in den verschiedensten Situationen zu "lesen" und richtig zu interpretieren ist der schwierigste Teil des Hundeführers.

 

Weitere Informationen zum Mantrailing findet ihr auf unserer Vereins-Website

mantrailer-berlin.info

Bilder und Videos vom Training

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marion Deiwick und Heiko Nickel